Okt 172012
 

(c) Adolf Riess / pixelio.de

Die Entstehung der Projektgruppe “Lernort Bibliothek” geht zurück auf eine Initiative des Dezernats 48 Öffentliche Bibliotheken bei der Bezirksregierung Düsseldorf und der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen. Im Rahmen des Projekts erarbeiten eine Reihe von Projektbibliotheken Konzepte für das informelle und individuelle Lernen in öffentlichen Bibliotheken und entwickeln digitale Services und Angebote für die Bibliotheksnutzer mit dem Ziel, reale und virtuelle Angebote stärker miteinander zu verknüpfen.

In einem bundesweit einmaligen Teilprojekt dieser Projektgruppe haben sich 24 öffentliche Bibliotheken aus ganz NRW auf Initiative der Bezirksregierung Düsseldorf in einem Projektverbund zusammengeschlossen und bieten seit März 2012 einen neuen interaktiven Bibliothekskatalog an, den Bibliotheksnutzer aktiv mitgestalten können. Das Teilprojekt wird über einen Zeitraum von zwei Jahren gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Grundlage des neuen Bibliothekskatalogs sind einige Bestandteile des US-amerikanischen Onlinedienstes LibraryThing for Libraries, eines Angebots zur Kataloganreicherung.

Was Amazon kann, können Bibliotheken jetzt auch

Bibliotheksnutzer haben die Möglichkeit, in den neuen Bibliothekskatalogen über eine Fünf-Sterne-Skala Titel zu bewerten und mit einer Rezension zu versehen, wobei die Rezensionen von den Bibliotheken moderiert werden. Dabei ist es denkbar, auch Rezensionen aus anderen Sprachen der LibraryThing-Community wie etwa Französisch oder Türkisch zu importieren und anzuzeigen. Gleichzeitig können die Nutzer über englisch- und deutschsprachige Schlagworte, die von den LibraryThing-Nutzern stammen, Titel recherchieren. Zusätzlich gibt es Verweise auf weitere empfehlenswerte Titel bzw. Medien in anderen Sprachen, Ausgaben oder Auflagen, die sich im Bestand der jeweiligen Projektbibliotheken befinden. Alle Rezensionen stehen allen Projektbibliotheken zur Verfügung. Seit Projektbeginn wurden rund 2000 Rezensionen von den Bibliotheksnutzern der 24 Projektbibliotheken geschrieben (Stand: September 2012).

In dem Teilprojekt nehmen folgende öffentliche Bibliotheken teil: Bergheim, Dinslaken, Dormagen, Dortmund, Düsseldorf, Emmerich, Goch, Grevenbroich, Gütersloh, Hattingen, Kamp-Lintfort, Köln, Krefeld, Meerbusch, Moers, Münster, Nettetal, Neukirchen-Vluyn, Neuss, Rees, Rheinbach, Rheinberg, Schermbeck, Tönisvorst, Viersen.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie in den Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW des Dezernats 48 der Bezirksregierung Düsseldorf. In der jüngsten Ausgabe der Zeitschrift BuB berichten Simon Brenner und Dirk Ehlen über das Pilotprojekt “LibraryThing for Libraries” in NRW. Brenner, Simon; Ehlen, Dirk (2012): Kunden entdecken den Bibliothekskatalog neu. Der (inter)aktive Katalog mit LibraryThing for Libraries – ein Pilotprojekt in Nordrhein-Westfalen. In: BuB, Jg. 64, NR. 10 (Oktober) 2012, S. 705-708.

“Lernort Bibliothek” beim Tag der Medienkompetenz

Wie die Kataloganreicherung funktioniert, erklärt ein Bibliotheks-Team auch in der Ausstellung am Tag der Medienkompetenz. Besucher(innen) können dort selbst Rezensionen einstellen oder recherchieren. Außerdem werden E-Book-Reader, die ebenfalls an immer mehr Bibliotheken ausgeliehen werden können, vorgestellt.

Im Rahmen der Aktionen vor Ort informiert sich auch die Abgeordnete Marie-Luise Fasse (CDU) über den Schritt der Bibliotheken in die digitale Zukunft. Sie besucht am 2. November die Stadtbibliothek Rheinberg.

  Eine Antwort zu ““Lernort Bibliothek” macht Bibliotheken fit fürs digitale Zeitalter”

  1. […] Blogbeitrag: “Lernort Bibliothek” macht Bibliotheken fit fürs digitale Zeitalter […]

Kommentare sind derzeit nicht möglich.