Nov 212012
 

Bild: Stephan Sagurna / LWL-Medienzentrum

Als Kultureinrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und regionaler Knotenpunkt im bundesweiten Netzwerk der Medienzentren hat das LWL-Medienzentrum einen dreifachen Auftrag: die mediengestützte Vermittlung von Geschichte und Gegenwart Westfalens in Bildung und Kultur (Medienproduktion), die Sicherung des audiovisuellen Erbes Westfalens (Bild-, Film- und Tonarchiv) und die Unterstützung des Lernens mit Medien in Schulen und außerschulischer Bildung (Medienbildung und -bereitstellung). Mit der „Medienberatung NRW“ und der Initiative „FILM+SCHULE NRW“ nimmt es im Auftrag des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW auch landesweite Aufgaben wahr.

EDMOND NRW – der Onlinedienst für Bildungsmedien der Medienzentren in NRW – bietet eine offene Recherche für alle Interessierten. Registrierte Lehrerinnen und Lehrer der allgemein- und berufsbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen können mehrere Tausend audiovisuelle Medien kostenlos für ihren Unterricht herunterladen.

FILM+SCHULE NRW ist eine gemeinsame Initiative des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW und des LWL-Medienzentrums für Westfalen, die als landesweite Serviceagentur mit dem Ziel arbeitet, Filmbildung systematisch in den Unterricht der nordrhein-westfälischen Schulen zu integrieren, Lehrkräfte dabei praxisnah zu unterstützen und so einen konkreten Beitrag zur Qualitätsverbesserung von Unterricht zu leisten. FILM+SCHULE NRW führt gemeinsam mit VISION KINO einmal jährlich die SchulKinoWochen NRW durch – 2012 nahmen daran über 87.000 Schüler/innen teil.

 Veröffentlicht von

Kommentare sind derzeit nicht möglich.