Okt 252012
 

Grundschulkinder sammeln im Medienpass NRW Klebemärkchen und dokumentierten damit, welche Medienkompetenzen sie bereits erreicht haben. Jeder der fünf Kompetenzbereich wird dabei von einer bunten Figur repräsentiert. Können diese Figuren auch Abenteuer im Medienland erleben? Welche Begegnungen würden sich ergeben und welche Probleme gäbe es zu lösen?

Grundschulkinder aus zwei Neusser Grundschulen haben sich dazu Gedanken gemacht und zeigen beim Tag der Medienkompetenz, wie diese Geschichten mit Hilfe der Trickboxx in einen Film umgesetzt werden können. Passend zum Kompetenzbereich „Produzieren und Präsentieren“ erhalten sie zum Abschluss auch das entsprechende Märkchen für ihren Pass. Das Angebot wird in Kooperation mit der filmothek der jugend nrw durchgeführt.

Der „Medienpass NRW“ ist eine Initiative, die 2010 von der nordrhein-westfälischen Landesregierung initiiert wurde. Ziel ist, Medienkompetenz im Schulalltag zu verankern und die Vernetzung zwischen Schule und außerschulischen Angeboten zu stärken.

Getragen wird die Initiative von fünf Partnern: der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, dem Ministerium für Schule und Weiterbildung, dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und der Medienberatung NRW.

Ziel der Initiative „Medienpass NRW“ ist es, Kinder und Jugendliche für das Thema Medienkompetenz zu begeistern und gleichzeitig Lehrerinnen und Lehrer bei der Vermittlung zu unterstützen. Hierzu wurden drei Bausteinen entwickelt, die zurzeit allen Grundschulen in NRW zur Verfügung stehen: Ein Kompetenzrahmen bietet Erziehenden und Lehrkräften Orientierung, über welche Fähigkeiten Kinder und Jugendliche verfügen sollten. Ein Lehrplankompass zeigt auf, wo und wie die Anforderungen des Kompetenzrahmens in den Schulunterricht integriert werden können, und gibt praktische Hinweise und Anregungen für Lehrerinnen und Lehrer. Als Drittes dokumentiert der eigentliche „Medienpass“ das Kompetenzniveau der Schülerinnen und Schüler und motiviert zur weiteren Beschäftigung mit Medien.

 Veröffentlicht von

Kommentare sind derzeit nicht möglich.