Okt 192012
 

v.r.n.l.: MdL Thorsten Schick (CDU), Hans Höttler (SHCIS e.V.), Frauke Jacobsen (Staatskanzlei NRW)

Jede Woche treffen sich die Mitglieder des Senioren Hilfe beim Computer Iserlohn e.V. (SHCIS) zu „Surfen und Kuchen“. Auch Gäste sind beim wöchentlichen, offenen Internetcafé willkommen und so gab es am 18. Oktober Besuch von MdL Thorsten Schick (CDU). Er freue sich, dass die Aktionen vor Ort Abgeordneten die Möglichkeit bieten, Medienkompetenzinitiativen in ihrer Nachbarschaft kennen zu lernen und mit den Menschen in Kontakt zu kommen, die hier aktiv sind. In seinem Fall sogar wortwörtlich, denn er arbeitete früher für die Lokalfunkredaktion „Radio MK“, nur einen Steinwurf von den Räumen des SHCIS e.V. entfernt. Ebenso betont Schick, dass Medienkompetenz nicht nur für Schüler immer wichtiger werde, sondern für alle, die sich im Internet bewegen: „Auch Menschen im Ruhestand können nicht mehr sagen: ‚Das interessiert mich nicht!‘“

„Da werden Sie geholfen!“

Beim SHCIS trifft man auf Senioren, die sich dafür interessieren: In den 80er Jahren sei er nach anfänglicher Skepsis zum Computer gekommen, erzählt der Vereinsvorsitzende Hans Höttler. Um Senioren die Angst vor dem PC zu nehmen und den Mitgliedern eben „Hilfe beim Computer“ anbieten zu können, wenn Probleme auftauchen, gründete der 71-jährige ehemalige Fotojournalist 2005 den SHCIS e.V. Sein Motto: „Da werden Sie geholfen!“ Aber auch seine Passion für Fotografie teilt er mit den Mitgliedern, indem er Kurse für digitale Fotografie, Bildbearbeitung und multimediale Fotoshows anbietet. An der Wand sind die digital geschaffenen Werke zu bewundern.

Auch wenn es hier nicht so genannt wird: Medienkompetenz ist das Thema des SHCIS e.V. Die Senioren lernen mit der Technik umzugehen, aber genauso wird gezeigt, wo Vorsicht geboten ist. Bei Kaffee und hausgemachtem Apfelkuchen mit Schlagsahne berichtet Hans Höttler, dass auch er selbst schon Erfahrungen mit Abzocke im Internet gemacht hat: Über die SIM-Karte seines Surfsticks wurde ihm ungewollt Geld abgezogen. Passiert einem der Mitglieder so etwas, kann er sie nun beraten. Leider sei dies oft der Fall.

Gemeinsam kreativ am Computer

Die Räume des SHCIS e.V. sind mit Laptops und PCs ausgestattet, die durch die Gebühren für Computerkurse finanziert wurden. Wie üblich wird an ihnen auch beim Besuch von Thorsten Schick im Anschluss an den Apfelkuchen gesurft, gespielt oder weiter an eigenen Projekten wie Fotobüchern oder individuell gestalteten HTML-E-Mails gearbeitet. Eine der Seniorinnen zeigt Thorsten Schick z.B. wie sie die Bilder ihres letzten Bodensee-Urlaubs bearbeitet und in eine Dia-Show verwandelt. Eine der gemeinsam erarbeiteten Dia-Shows von der Fürwigger Talsperre im Märkischen Kreis, führt Hans Höttler vor und erklärt, dass dabei stets darauf geachtet wird, nur eigene Bilder und freie Musik zu verwenden.

Zum Abschied lädt Thorsten Schick die Mitglieder des SHCIS e.V. ein, ihm im Gegenzug bei seiner Arbeit über die Schulter zu schauen, wenn sie am 26. November beim Tag der Medienkompetenz im Landtag sind.

 Veröffentlicht von  Kennzeichnung:

Kommentare sind derzeit nicht möglich.