Okt 012012
 

Alexander Vogt, MdL
(c) Vogt

Im Rahmen der „Aktionen vor Ort“ des Tags der Medienkompetenz  besucht der medienpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Alexander Vogt (MdL), das Projekt „Mashup“ in der Realschule Crange in Herne. „Mashup“ ist ein soziales Netzwerk für Medienkunst, das sich an Jugendliche richtet, um deren Medienkompetenz zu fördern.

Aktuell beschäftigten sich die Realschüler mit dem Thema „(Internet-)Identität“ und produzieren Fotos, Interviews und Videoclips zum Thema. Dabei tauschen sie sich über technische und künstlerische Fragen aus, sammeln so wichtige Erfahrungen mit ihrer eigenen „(Internet-)Identität“.

Unter dem Dach eines nicht-kommerziellen Anbieters, der für die erforderliche Sicherheit der Privatsphäre sorgt, können Schülerinnen und Schüler aus Herne, Herten und Bochum in einem sozial-kreativen Schüler-Netzwerk miteinander interagieren und Informationen, Kreativmaterial und Kontakte miteinander austauschen. Dabei erfahren sie, wie wichtig es ist, sich Kompetenzen zu digitaler Teilhabe anzueignen. Darüber hinaus werden sie auch selbst aktiv. Sie treten aus der passiven Rolle der Medien-Konsumenten heraus und werden zu eigenständigen, kreativen Gestaltern.

Geleitet wird das Projekt „Mashup“ vom Bochumer Verein Ponte Courage e.V., der seit zehn Jahren an der Schnittstelle zwischen Kunst und interkultureller Kommunikation arbeitet. Die Projekte beschäftigen sich jeweils ein halbes Jahr mit einem medienrelevanten Thema.

 Veröffentlicht von

Kommentare sind derzeit nicht möglich.